Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei sucht nach Tat in Anger nach Zeugen

Unbekannte Täter brechen in Bank ein und stehlen Sparbücher aus Schließfächern

In der Nacht auf Montag (13. Dezember) brachen ein oder mehrere Unbekannte Schließfächer in einer Bankfiliale in Anger auf.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Anger - Über ein Fenster drangen der oder die Täter in der Nacht auf Montag (13. Dezember) in die Räume einer Bankfiliale am Dorfplatz in Anger ein, brachen im Foyer 50 Schließfächer auf und entwendeten den Inhalt daraus. In den Fächern befanden sich wohl überwiegend Sparbücher, der genaue Stehlschaden muss noch erhoben werden. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Bank auf bis zu 10.000 Euro.

Die Ermittler des zuständigen Fachkommissariats der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernahmen die Ermittlungen in diesem Fall. Sie bitten dabei auch um Hinweise:

Wer hat in der Zeit von Sonntagabend (12. Dezember) 23.45 Uhr und Montagmorgen, 2 Uhr, im Umfeld des Tatortes am Dorfplatz in Anger verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt oder verdächtige Geräusche wahrgenommen? 
Wer kann der Kriminalpolizei sonst Hinweise in dem Fall geben?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Traunstein unter der Telefonnummer (0861) 98730 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Silas Stein

Kommentare