Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tourist lag unbemerkt unter Motorrad begraben

Anger - Durch einen Fahrfehler stürzte ein 60-Jähriger in einen Straßengraben und wurde von seinem Motorrad eingeklemmt. Es dauerte lange, bis er entdeckt wurde.

Am Dienstagnachmittag fuhr ein 60-jähriger Tourist aus Hof mit seinem Motorrad in Anger auf der Kohlerbachstraße in Fahrtrichtung Stoißer Alm. Als er sich bereits auf der Forststraße befand, wollte er wieder umkehren. Durch einen Fahrfehler kam er von der Forststraße ab und stürzte in den Straßengraben.

Der Motorradfahrer wurde unter seinem schweren Motorrad eingeklemmt und blieb dort im hohen Gras liegen. Mehrere Passanten konnten die Hilferufe des Gestürzten nicht hören. Erst nach etwa eineinhalb Stunden bemerkte ihn ein 34-jähriger Mountainbiker aus Salzburg. Dieser befreite ihn aus seiner misslichen Situation und setzte einen Notruf ab.

Der Gestürzte wurde mit leichten Verletzungen durch das BRK in das Krankenhaus Bad Reichenhall verbracht.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © gbf

Kommentare