Abruptes Ende einer Urlaubsfahrt

Anger - Kein schöner Urlaub für eine Familie aus Unterfranken. Sie ist auf der Staatstraße 2103 mit einem anderen Auto zusammengeprallt. Die Folge: über 10.000 Euro Schaden.

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Polizei Bad Reichenhall am Donnerstagabend gegen 18.30 Uhr gerufen. An der Kreuzung der Staatsstraße 2103 zur Scheiterstraße waren zwei Fahrzeuge zusammengeprallt. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt.

Ein 48-jähriger Bulgare war mit seinem Pkw von Höglwörth in Richtung Aufham unterwegs. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war er wohl zu schnell unterwegs und verlor in der Kurve leicht die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam ins Schlingern und stieß mit dem Pkw einer gerade in die Staatsstraße 2103 abgebogenen Urlauberfamilie aus Unterfranken zusammen. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden von ca. 10.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © gbf

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser