A8: Sattelzug durchbricht Leitplanke

Anger - Ein Sattelzug ist am Dienstagnachmittag durch eine Leitplanke gebrochen und einen Abhang hinuntergefahren. Erst an einem Zaun kam er zum Stehen.

Am Dienstagnachmittag befuhr ein 36-jähriger Bosnier mit seinem in Slowenien zugelassenen Sattelzug die BAB A8 in Richtung Salzburg. Auf Höhe Jechling kam er nach rechts in die Bankette, sank ein und fuhr, nachdem er die Schutzplanke niederdrückte, den Abhang hinab, wo er an einem Wildschutzzaun zu stehen kam. Die Ladung des Sattelzugs bestand aus drei Tonnen Kunststoffteilen.

Zur Reinigung des rechten Fahrstreifens und zur Bergung des Sattelzugs musste die rechte Fahrspur über Stunden hinweg gesperrt werden, kurzfristig war auch eine Totalsperre in Richtung Salzburg erforderlich.

Kräfte der Autobahnmeisterei sicherten die Unfallstelle ab, der Verkehrsunfall, bei dem ein Schaden von 7000 Euro entstand, wurde von der Verkehrspolizei Traunstein aufgenommen.

Pressebericht Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser