Kontrolle bei Anger

Süßlicher "Duft" ruft Polizei an A8 auf den Plan

Anger - Auf dem Weg in den Heimaturlaub wurde ein junges Pärchen von den Pidinger Grenzpolizisten kontrolliert - nicht ohne Grund, denn im Gepäck des Mannes wurden Drogen aufgefunden.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Bereits in der Nacht von Sonntag auf Montag fiel einer Streife der Grenzpolizei Piding ein Pkw mit tschechischer Zulassung auf, der auf der A8 in Richtung Salzburg unterwegs war. Auf Höhe Anger wurden die beiden Insassen, ein junges Pärchen aus der Tschechischen Republik, einer Kontrolle unterzogen. Zunächst schien alles in Ordnung, beide gaben an, nichts Verbotenes mitzuführen.

Allerdings stieg den Beamten schon zu Beginn ein süßlicher Marihuana Geruch entgegen und beide wirkten zunehmend nervös. Dies machte die Fahnder hellhörig und so wurde das Reisegepäck genauer in Augenschein genommen. Da der Duft eindeutig vom Rucksack des Mannes ausging, wurde dieser durchsucht und darin etwa 30 Gramm Marihuana aufgefunden. Der 27-jährige Koch wurde auf die Dienststelle nach Piding verbracht und nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Aufgrund seiner Fahrereigenschaft, verbunden mit deutlichen Anzeichen auf vorangegangenen Drogenkonsum, wurde zudem eine Blutentnahme veranlasst. Erst danach durfte er die Dienststelle wieder auf freien Fuß verlassen. Da seine Begleiterin selbst jedoch keinen Führerschein besaß, mussten sich die beiden um ein Quartier bzw. um eine alternative Reisemöglichkeit in Richtung Tschechei kümmern - ihm selbst wurde die Weiterfahrt für 24 Stunden untersagt.

Pressemeldung Grenzpolizei Piding

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT