Nach Polizeikontrolle auf A8 bei Anger

Vater hilft betrügerischem Sohn aus der Patsche

Anger - Am Dienstag, 15. Oktober, gegen 1.30 Uhr, kontrollierte eine Streife der Grenzpolizei Piding auf der A8 einen BMW mit österreichischer Zulassung, welcher unmittelbar zuvor über den Grenzübergang Bad Reichenhall ins Bundesgebiet eingereist war

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Der 35-jährige Fahrer befand sich zum Kontrollzeitpunkt an der Autobahnausfahrt Anger allein im Auto. Bei der polizeilichen Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen ihn ein aktueller Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Passau wegen Urkundenfälschung vorlag. 

Demnach wurde er zu einer Freiheitsstrafe von 88 Tagen, ersatzweise zur Bezahlung eines vierstelligen Geldbetrages, verurteilt. Er selbst führte nicht genügend Barmittel zur Abwendung des Haftbefehls mit sich. Nachdem ihm ein Telefonat seitens der Beamten gestattet wurde, versuchte sein Vater, den fälligen Betrag aufzubringen.

Pressemeldung Grenzpolizei Piding

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT