Genaue Prüfung führte zur Festnahme

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Anger - Schleierfahnder haben am Mittwoch auf der A8 ein bosnisches Auto aus dem Verkehr gezogen. Der Wagen war als gestohlen gemeldet.

Traunsteiner Schleierfahnder konnten am Mittwoch, 27. März, einen gestohlenes Auto aus dem Verkehr ziehen. Nun ermittelt die Kriminalpolizei Traunstein.

Die Traunsteiner Fahnder hatten das richtige Gespür, als sie am späten Mittwochabend ein Auto mit bosnischer Zulassung auf der A8, das in Richtung Salzburg unterwegs war, für eine Kontrolle auswählten.

Die Überprüfung der Personalien der Insassen lieferte keinen Grund zur Beanstandung. Sowohl der 24-jährige Fahrer des BMW X6, als auch dessen 30-jährige Beifahrerin konnten alle erforderlichen Dokumente vorweisen.

Bei der Besichtigung des BMW stellten die Beamten jedoch Ungereimtheiten bei den im Fahrzeug angebrachten Individualnummern fest. Die Überprüfung der Daten bestätigten den Verdacht. Bei der Schweizer Polizei wurde im Juli 2012 zur Anzeige gebracht, dass das Auto in Belgrad gestohlen worden sei. Die weiteren Ermittlungen zur Herkunft des hochwertigen Autos wurden von der Kriminalpolizei Traunstein übernommen. Die beiden bosnischen Staatsangehörigen wurden vorläufig festgenommen und deren Fahrzeug sichergestellt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser