Motorrad bleibt stehen, Fahrer stürzt

Anger - Am Irlberg ist ein Motorradfahrer gestürzt und hat sich am Bein verletzt. Er hatte sich bergauf beim Schalten vertan.

Am Sonntag, den 21. April befuhr gegen Mittag ein 48-jähriger Freilassinger mit seinem Motorrad den Irlberg in Richtung Führmannalm. Kurz vor der Alm, im Bereich einer Steigung, wollte er vom ersten in den zweiten Gang schalten. Da er dabei in den Leergang rutschte kam das Kraftrad zum Stilltand, woraufhin der 48-Jährige stürzte. Er wurde anschließend vom Rettungsdienst mit Verdacht auf Sprunggelenksfraktur ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht.

Durch die Schräglage des Motorrades lief Benzin aus, welches durch die Feuerwehr Anger gebunden wurde.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser