Polizeikontrolle in Anger

Bosnier ohne gültigen Führerschein unterwegs

Anger - Ein 46-jähriger Bosnier, wurde am Vormittag des 26. April bei Anger von Schleierfahndern kontrolliert, was für ihn teure Folgen hatte.

Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass sein bosnischer Führerschein seit dem Jahr 2016 abgelaufen war, er aber weiterhin Auto fuhr - allerdings nur bis Anger. Nach der Kontrolle musste sich sein Beifahrer ans Steuer setzen und beide wurden zur Dienststelle gelotst, wo eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis erstellt wurde. 

Der Bosnier konnte seine Reise dann als Beifahrer und erst nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro fortsetzen. Der in Berlin wohnende Halter des Autos, der nicht mit dabei war, wurde ebenfalls angezeigt. Er hatte erlaubt, dass der 46-Jährige mit seinem Fahrzeug fuhr, obwohl er keinen gültigen Führerschein hatte.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser