Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bub stürzt und Radler fährt einfach weiter

Altenmarkt - Am Freitag kam es zwischen zwei Radlern zu einer Kollision. Ein Bub (10) stürzte dabei. Doch der andere Fahrradfahrer fuhr einfach weiter.

Am Freitag, den 21. Juni, gegen 17.15 Uhr, fuhr ein zehnjähriger Junge aus Altenmarkt mit seinem gerade gekauften Fahrrad in der Felix-Scheffler-Straße ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand. Da am Fahrbahnrand ein Auto geparkt war, wollte der Bub kurzzeitig auf den Gehweg wechseln. Zu dieser Zeit kam ihm ein älterer Herr auf seinem Fahrrad entgegen, der das genannte Auto auf der falschen Seite fahrend ebenfalls überholte. Dabei berührten sich die Schultern der beiden Radfahrer und der Bub stürzte auf den Gehweg. Er verletzte sich am Ellenbogen, die Verletzung musste im Krankenhaus Trostberg behandelt werden.

Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den verletzten Buben zu kümmern. Er wird wie folgt beschrieben: Ca. 60 Jahre alt, etwa 170 cm groß, graue Haare, trug zur Unfallzeit eine Sonnenbrille. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Trostberg unter 08621 / 98420 entgegen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare