Alkoholkontrollen der Polizei Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Saaldorf-Surheim - In der Nacht von Freitag, 30. Oktober auf Samstag, 31. Oktober führten Polizeibeamte des Einsatzzuges Traunstein Verkehrskontrollen im Raum Freilassing, Saaldorf und Surheim durch.

Hierbei mußten in Saaldorf zwei Fahrzeugführer aufgrund Alkoholisierung am Steuer aus dem Verkehr gezogen werden. Eine 48-jährige VW-Fahrerin wurde gegen 23.30 Uhr bei Saaldorf angehalten. Bereits zu Beginn der Kontrolle bestand der Verdacht, dass sie unter Alkoholeinfluss steht. Ein Alkotest bestätigte den Verdacht und ergab einen Wert deutlich über 1,1 Promille. Die Fahrerin musste daraufhin im Klinikum Freilassing eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Der minderjährige Sohn, der sich bei der Trunkenheitsfahrt mit im Fahrzeug befand, war zuvor von der Polizei nach Hause gebracht worden. Der Führerschein der Fahrerin wurde sofort sichergestellt.

Etwa eine Stunde später wurde durch die Streife ein 34-jähriger Honda-Fahrer angehalten. Kontrollort war hier ebenfalls der Raum Saaldorf. Bereits zu Beginn der Kontrolle gab der Fahrer zu, zuviel Alkohol getrunken zu haben. Er hätte dann noch Hunger verspürt und sich deswegen mit dem Auto auf den Weg nach Freilassing zu einem Schnellrestaurant gemacht. Der Alkotest ergab einen Wert von etwa 1,5 Promille. Auch dieser Fahrer wurde zur Blutentnahme ins Klinikum nach Freilassing verbracht. Der Führerschein wurde ebenfalls sofort sichergestellt. Beiden Fahrzeuglenkern wurde ab sofort das Führen eines fahrerlaubnispflichtigen Fahrzeuges untersagt, bis eine richterliche Entscheidung ergangen ist. Wegen Trunkenheit im Verkehr erwartet sie ein Strafverfahren.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser