Alkoholkontrolle in Freilassing und Teisendorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - In der Nacht zum Samstag führten die Beamten der PI Freilassing in Freilassing und Teisendorf schwerpunktmäßig Alkoholkontrollen durch.

Bei einer Kontrollstelle in Freilassing, an der mehrere Fahrzeugführer angehalten und kontrolliert wurden, stellten die Beamten gegen 23.30 Uhr bei einem 55-jährigem Kaufmann mit dem Vortester 0,41 mg/L (ungefähr 0,8 Promille) fest. Der Salzburger musste mit zur Dienststelle kommen und dort den Test am gerichts-verwertbaren Alkomaten wiederholen. Das Ergebnis des Vortestes wurde bestätigt.

Wenig später fuhr ein 36-jähriger Angestellter, ebenfalls aus Salzburg, in die Kontrollstelle. Auch bei ihm wurde Alkholgeruch festgestellt, der Alkomatentest viel positiv aus. Er erreichte einen Wert von 0,47 mg/L (knapp 1 Promille). Beide müssen nun mit 500 Euro Bußgeld und einem Monat Fahrverbot in Deutschland rechnen.

Bei einer Kontrolle in Teisendorf geriet gegen 2 Uhr ein 25-jähriger Teisendorfer in den Verdacht, unter Drogeneinfluss am Straßenverkehr teilgenommen zu haben. Ein Alkotest verlief negativ, der durchgeführte Drogenschnelltest auf Cannabis jedoch positiv. Daraufhin musste der Gartenbauhelfer eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihm wird wohl das Landratsamt die Fahrerlaubnis entziehen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser