Dumme Idee: Betrunken zur Polizei gegangen

Bad Reichenhall - Weil er eine Zeugenaussage machen wollte, kam ein 61-jähriger Kulmbacher zur Reichenhaller Polizei. Dumm nur, dass er nach Alkohol roch. Doch er hatte noch Glück:

Am Mittwoch Mittag kam ein Urlaubsgast aus Kulmbach zur Polizeiinspektion Bad Reichenhall, um dort eine Zeugenaussage zu machen. Da der Urlaubsgast jedoch etwas nach Alkohol roch und die Rückfahrt in seinen Urlaubsort Ruhpolding ankündigte, bot der Sachbearbeiter zu dessen Sicherheit einen Alkotest an. Dieser zeigte zur Überraschung des 61-jährigen Mannes einen Wert von über 0,5 Promille an.

Der Mann konnte durch die Polizei dazu überredet werden, den Pkw-Schlüssel seines neuwertigen Pkw seiner wartenden Gattin zu übergeben. Hierdurch blieb dem Ehepaar 500,- Euro in der Urlaubskasse. Ebenso ersparte er sich 2 Punkte und ein Fahrverbot von 1 Monat.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser