Alkohol am Steuer: Auto zu Schrott gefahren

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nußdorf - Ein junger Chieminger fuhr sein Auto betrunken zu schrott und stellte sich, obwohl kein anderer an dem Unfall beteiligt war, selbst.

Am vergangenen Sonntag erstattete ein 27-jähriger Chieminger bei der Polizeiinspektion Traunstein Anzeige wegen eines eigens verschuldeten Verkehrsunfalls ohne Fremdbeteiligung. Beim Gespräch wurde beim Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen deutlich erhöhten Wert an.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Rosenheim wurde eine Blutentnahme angeordnet. Am ca. 21.000 Euro teurem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Dem Fahrer droht nun neben seinem erheblichem Schaden eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © DPA

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser