Alkohol am Steuer: Führerschein weg

Traunstein - Eine Streife des Einsatzzuges Traunstein kontrollierte am Donnerstag gegen 20.40 Uhr einen 37-jährigen Arbeiter in der Rupertusstraße.

Da Alkoholgeruch festgestellt wurde, führten die Beamten einen Alkotest durch. Dieser ergab einen Wert von über 1,4 Promille. Somit musste der Fahrzeuglenker seinen Pkw stehen lassen und in die Kreisklinik Burghausen mitkommen, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Der Führerschein wurde vor Ort sichergestellt und der Burgkirchner wird die nächste Zukunft kein fahrerlaubnispflichtiges Fahrzeug mehr führen dürfen. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Pressemeldung OED Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser