Mit Alkohol und Joints das Abi gefeiert

Traunstein - Bei einer Kontrolle bemerkten die Beamten beim Fahrer Alkoholgeruch und extrem erweiterte Pupillen. Ihm drohen Führerscheinentzug und eine Geldstrafe.

Am Freitag führten Beamte des Einsatzunges Traunstein Verkehrskontrollen im Stadtgebiet von Traunstein durch. Unter anderem wurde auch ein Pkw aus dem Landkreis Berchtesgadener Land kontrolliert.

Hierbei fiel den Beamten leichter Alkoholgeruch bei dem 19-jährigen Freilassinger Fahrzeuglenker auf. Auf Grund dessen wurde ein entsprechender Test durchgeführt, welcher über dem zulässigen Wert von 0,5 Promille lag.

Des Weiteren wurden extrem erweiterte Pupillen durch die Beamten bemerkt, die auf den Konsum von Cannabisprodukten schließen ließen. Der Abiturient gab auch zu, vor kurzem an mehreren Jointrunden teilgenommen zu haben. Aufgrund der vorliegenden Verdachtsmomente einer Trunkenheitsfahrt unter Drogeneinfluss ordneten die Beamten eine Blutentnahme an.

Die folgende Untersuchung wird Aufschluss über den Grad der Beeinflussung durch Alkohol und Drogen ergeben. Danach wird sich die Länge des Führerscheinentzuges sowie der Geldstrafe richten.

Pressemitteilung der Polizei Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser