Bauernhaus und Supermarkt beklaut: Fahndung

Ainring/Freilassing - Zuerst wurde er von einer Ainringer Altbäuerin noch in ihrem Schlafzimmer erwischt, konnte jedoch entkommen. Die Großfahndung war erfolglos, doch der Dieb klaute weiter.

Am Montag, 1. Dezember gegen 12.20 Uhr, teile ein ehemaliger Landwirt aus Ainring über Notruf bei der Polizei mit, dass bei ihnen im Haus ein Mann mit einem Kind war, der offensichtlich eine ältere, goldfarbene Uhr im Wert von 100 Euro entwandet hatte. Vor Ort wurde dann von den Beamten der Polizeiinspektion Freilassing festgestellt, dass der Mann und das Kind durch die nicht ganz ins Schloss gefallene Türe Zutritt ins Haus erlangten. Im Haus suchten sie dann sofort im Schlafzimmer des Ehepaares nach Schmuck und Wertgegenständen. Zufällig kam die Altbäuerin vom Holzmachen in das Haus und überraschte die beiden, die daraufhin sofort das Weite suchten. Mehrere Polizeisteifen waren im Einsatz und suchten zunächst ergebnislos nach den beiden Personen.

Gegen 14 Uhr ging dann bei der Polizeiinspektion Freilassing die Mitteilung über einen festgehaltenen Ladendieb in einem Großeinkaufsmarkt entlang der Traunsteiner Straße in Freilassing ein. Ein 26jähriger rumänischer Staatsangehöriger war dabei beobachtet worden, wie er sich und seinem 6jährigem Sohn Elektronikwaren im Gesamtwert von knapp 100 Euro in die Jackentaschen steckte. Nach Passieren des Kassenbereichs wurden die beiden Personen festgehalten und der Polizei übergeben.

Nun lag es nahe, dass es sich bei den Ladendieben auch um die Täter aus Ainring handeln könnte. Die Altbäuerin und deren Nachbarn erkannten anhand von Fotos sofort den Mann und das Kind als die Einschleichdiebe wieder. Leider konnte die gestohlene Uhr bei den Personen nicht gefunden werden. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Mann und sein Sohn bereits im Juli diesen Jahres aufgefallen waren, als sie sich in ein Haus, ebenfalls in der Gemeinde Ainring, eingeschlichen hatten. Damals flüchteten beide über den Hausmoninger Steg nach Österreich.

Während das sechsjährige Kind nach deutschem Recht strafunmündig ist, wurde gegen den 26-jährigen Vater ein Strafverfahren eingeleitet. Er wird sich demnächst vor dem Amtsgericht Laufen verantworten müssen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser