Polizei sucht nach Zeugen

Zwei Unfallfluchten nach Spiegelstreifer in Ainring

Ainring - In Ainring ereigneten sich am gleichen Tag gleich mehrere Unfallfluchten. Nun ermittelt die Polizei:

Pressemeldung im Wortlaut:


Ein kurioser Fall ereignete sich am Mittwoch, 11.12.19, im Gemeindebereich Ainring auf der BGL10. Hierbei kam es zur gleichen Uhrzeit zu zwei Verkehrsunfallfluchten, die sich jeweils im Begegnungsverkehr ereigneten.

Eine 57-jährige Bischofshofnerin fuhr mit ihrem grauen VW Touran von Thundorf in Richtung Ainring. Kurz vor dem Weiler Moos kamen ihr um 7.04 Uhr zwei Fahrzeuge entgegen. Der hintere der beiden stieß auf der engen Straße hierbei gegen den linken Außenspiegel des Touran und entfernte sich weiter in Richtung Thundorf.


Unmittelbar später um 7.05 Uhr ereignete sich ein weiterer Spiegelstreifer circa 100 Meter vor dem Ortschild Thundorf. Eine 33-jährige Ainringerin befand sich mit ihrem schwarzen VW Passat ebenfalls auf der Strecke von Thundorf in Richtung Ainring. Vor ihr soll sich ein Lkw befunden haben und weitere Fahrzeuge hinter ihr. An der Unfallstelle kam ihr ein unbekanntes Fahrzeug entgegen, welches ebenfalls gegen ihren linken Außenspiegel stieß. Auch dieser Fahrzeugführer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den erforderlichen Personalienaustausch zu kümmern.

Da sich die Frau jedoch in einer Kolonne befand, werden Zeugen dringend gebeten, sich bei der Polizei Freilassing unter der Nummer 08654/46180 zu melden.

In beiden Fällen wurde jeweils der linke Außenspiegel beschädigt. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro. Es ist nicht auszuschließen, dass der Zeuge ggf. zur Klärung zweier Unfallfluchten beitragen kann.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare