Ungesicherter Lkw: Holzplatte kracht auf B20

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ainring - Bei Geschwindigkeitskontrollen der Polizei Freilassing gab es kaum Schnellfahrer, jedoch führte die fehlende Ladungssicherung von Holzplatten fast zu einem Unfall.

Am Donnerstag, den 3. April, führten Beamte der Polizeiinspektion Freilassing im Zeitraum zwischen 13.45 Uhr bis 14.45 Uhr auf der B20, Höhe der Abzweigung nach Bruch, eine Geschwindigkeitskontrolle mittels Handlaser durch. In der einstündigen Messung mussten die Beamten erfreulicherweise nur einen Fahrer wegen zu hoher Geschwindigkeit verwarnen.

Gegen 14.20 Uhr beobachteten sie, wie von einem Auto-Anhängergespann eine Holzplatte heruntergeweht wurde und sich auf der B20 verteilte. Ein dahinterfahrender Lkw legte eine Vollbremsung hin und konnte gerade noch ausweichen.

Die Beamten zogen den Verursacher, einen 78-jährigen Freilassinger gleich darauf aus dem Verkehr. Dank einiger aufmerksamer Verkehrsteilnehmer wurde die verlorene Holzplatte von diesen von der Fahrbahn geräumt.

Bei der Kontrolle des Gespanns fiel auf, dass die Ladung auf dem Anhänger komplett ungesichert war. Die Weiterfahrt wurde erst nach der Sicherung der Ladung gestattet. Gegen den rüstigen Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa / Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser