Zum Stillen angehalten: Baby verletzt

Ainring - Ein 19-jähriger fuhr am Samstagnachmittag in das geparkte Auto einer jungen Mutter. Die 28-Jährige und ihr Kind saßen in dem Fahrzeug und wurden leicht verletzt:

Am Samstagnachmittag ereignete sich am Ulrichshögel ein Unfall mit einem leicht verletzten Baby. Eine 28-jährige Mutter hatte sich in ihren geparkten Pkw gesetzt, um ihr vier Monate altes Baby zu stillen, als ein 19-jähriger mit seinem Q3 von dem Gasthaus Ulrichshögl losfuhr und aufgrund Unachtsamkeit nach links in den geparkten Hyundai fuhr.

Das Baby, das von der Mutter gerade aus dem Maxi Cosi gehoben wurde, wurde durch den Aufprall gegen die Armatur gestoßen. Mutter und Tochter wurden leicht verletzt ins Landeskrankenhaus Salzburg verbracht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 7000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser