Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Verletzter bei Feldkirchen

Pidinger (75) fährt von Firmengelände einfach auf B20 und verursacht Unfall

Rettungswagen Rotes Kreuz
+
Rettungswagen (Symbolbild).

Ainring – Am späten Dienstagvormittag (19. April) ereignete sich gegen 11.40 Uhr ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der B20.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Ein 75-jähriger Pidinger wollte mit seinem Toyota von einem dortigen Betriebsgelände auf die B20 einfahren. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Volvo eines 29-jährigen Bad Reichenhallers, welcher sich in Fahrtrichtung Freilassing befand.

Durch den Zusammenstoß wurden beide Pkw erheblich beschädigt und mussten abschleppt werden. Der 29-jährige Bad Reichenhaller wurde nach ersten Erkenntnissen am Handgelenk und am Oberkörper verletzt und wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Bad Reichenhall verbracht. Der Gesamtsachschaden wird derzeit auf mindestens 17.000 Euro geschätzt.

Die freiwillige Feuerwehr Ainring unterstützte die aufnehmende Polizeidienststelle mit fünf Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften. Im Zuge der Unfallaufnahme kam es etwa 45 Minuten zu Verkehrsbehinderungen im Bereich der B20 bei Feldkirchen.

Pressemitteilung Polizei Freilassing

Kommentare