Polizeibericht

Serien-Unfall auf der B20: Fünf Verletzte

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ainring - Am Freitag gegen 16.40 Uhr ereignete sich auf der B20 ein Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ursache des Unfalls: Ein 33-jähriger Pettinger übersah ein stehendes Auto.

Am 28. Februar, gegen 16.40 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 20, vor der Kreuzung Hausmoning - Siezenheim, zu einem Auffahrunfall mit 5 verletzten Personen.

Ein in Richtung Freilassing fahrender 33-jähriger Pettinger Fahrzeuglenker übersah das verkehrsbedingt stehende Fahrzeug eines 41-jährigen Salzburgers und fuhr auf diesen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug des Salzburgers nach vorne geschoben und prallte auf den Anhänger des vor ihm stehenden Geländewagens eines 50-jährigen Reichenhallers. Am Anhänger sowie am Geländewagen entstand erheblicher Sachschaden. An den Fahrzeugen des Unfallverursachers sowie des Salzburgers entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden an allen Fahrzeugen beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro.

Alle Insassen der Fahrzeuge wurden bei dem Unfall leicht verletzt und konnten sich selbst in ärztliche Behandlung begeben. Ein 6 Wochen altes Baby, das sich im Fahrzeug des Salzburgers befand, wurde zur Vorsorge mit dem Krankenwagen in die Kinderklinik Salzburg gebracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser