Am Donnerstag in Ainring

Nudelwasser löst Großeinsatz aus - Hunde gerettet

+

Ainring - In der Kirchenfeldstraße kam es am Donnerstag gegen 15.50 Uhr zu einem Großeinsatz der Rettungskräfte. In einem dortigen Wohnhaus hat ein 63-jähriger Ainringer sein Nudelwasser auf dem Herd vergessen und ging zum Einkaufen.

Während dieser kurzen Zeit kondensierte das Nudelwassser und der Kochtopf fing an zu rauchen. Binnen weniger Minuten war die gesamte Wohnung voller Rauch, weshalb der installierte Rauchmelder anschlug. Die Nachbarn des Hauses hörten diesen Rauchmelder und setzten den Notruf ab. 

Die Feuerwehr Ainring, welche mit 35 Mann vor Ort war, öffnete die Wohnung und lüftete das Haus aus. Ein Sachschaden entstand nicht. Zwei kleine Hunde, welche sich in der Wohnung befanden, konnte durch die Floriansjünger unverletzt gerettet werden.

Pressemeldung Polizei Freilassing

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser