Baustelleneinbruch:

Kupferkabeldiebe machen große Beute

Ainring - Mit Bolzenschneider ausgerüstet machten sich die unbekannten Täter auf einer Baustelle in der Sägewerkstraße ans Werk. Ihre Beute ist enorm.

Bislang unbekannte Diebe trieben am vergangenen Wochenende an eine Baustelle entlang der Sägewerkstraße in Hammerau ihr Unwesen und entwendeten Kupferkabel und ein Laserdistanzmessgerät im Gesamtwert von mindestens 4000 Euro. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

In der Nacht von Sonntag, den 9. März, auf Montag, den 10. März, rückten die Täter offensichtlich mit einem Transportfahrzeug und Bolzenschneidern an. Sie zwickten Vorhängeschlösser auf und entwendeten etwa 240 Meter eines drei Zentimeter dicken Kupferkabels, das sie von der Rolle wickelten und in transportfähige Stücke zwickten.

Das Kabel war mit einer auffälligen, orangefarbenen Ummantelung versehen.

Auf der Baustelle wurde noch eine Gitterbox aufgezwickt und daraus ein Laserdistanzmessgerät entwendet.

Wer hat etwas beobachtet?

Nach Sachlage dürften sich die Täter längere Zeit am Tatort aufgehalten haben und könnten durch vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer gesehen worden sein.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Freilassing unter der Telefonnummer 08654 / 46180 entgegen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser