Hund reißt Radler zu Boden

Ainring - Eine Hundehalterin hatte offenbar keine Kontrolle mehr über ihren Hund, als bei ihm der Jagdtrieb erwachte. Der Leidtragende war ein 82-jähriger Radler.

Am Dienstag, den 3. Dezember, gegen 16.05 Uhr, befand sich ein 82-jähriger Freilassinger, mit seinem Fahrrad, auf dem Nachhauseweg von Adelstetten nach Perach. Er radelte auf dem Waldweg zwischen Adelstetten und dem Ziegelweg in Perach. Zum selben Zeitpunkt befand sich eine 51-jährige Ainringerin mit ihrem Hund in dem Waldstück und führte ihren Gebirgsschweißhund an der Leine.

Als der Hund den Radfahrer bemerkte erwachte offensichtlich sein Jagdtrieb. Er riss sich von der Leine los und rannte dem Radfahrer ins Fahrrad. Dieser kam dadurch zu Sturz und zog sich eine Kopfplatzwunde zu. Gebissen wurde er von dem Tier nicht. Der Rentner wurde mit dem Sanka ins Kreiskrankenhaus nach Freilassing verbracht und dort ärztlich versorgt. Gegen die Hundehalterin wird nun wegen Fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser