Jeden Anhaltversuch der Polizei ignoriert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ainring - Mit drei Promille hat sich am Samstag ein Mann noch hinters Steuer gesetzt. Die Anhalteversuche der Polizei bemerkte er gar nicht mehr.

Am vergangenen Samstag, 16. Juni, wollte eine Polizeistreife des Einsatzzuges Traunstein gegen 22.00 Uhr einen grauen BMW zu einer Verkehrskontrolle anhalten.

Der 57-jährige Fahrer ignorierte zunächst jegliche Anhalteversuche der Streife. Erst an seiner Wohnadresse konnte er schließlich angehalten werden. Da den Beamten bei der Kontrolle deutlicher Alkohlgeruch auffiel, wurde ein Alkotest durchgeführt welcher einen Wert von über drei Promille Atemalkoholkonzentration ergab.

Seinen Führerschein musste dem Ainringer sofort abgeben. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr infolge Alkoholgenuss.

Pressemeldung Polizeipräsdidium Oberbayern Süd Operative Ergänzungsdienste

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser