Ungebremst in stehenden Pkw gekracht

Adelstetten - Ein Österreicher hat am Sonntag einen Pkw übersehen, der gerade abbiegen wollte. Ungebremst krachte er in das Auto.

Am Sonntag, 17. Juni, gegen 14.10 Uhr, kam es auf der B 304, kurz vor Adelstetten, zu einem Verkehrsunfall mit drei Leichtverletzten.

Eine junge Familie aus Freilassing war mit ihrem Pkw auf der B 304 in Richtung Traunstein unterwegs. Kurz vor Adelstetten setzte der 38-jährige Familienvater den linken Blinker und bremste seinen Pkw bis zum Stillstand ab, da er nach links in Richtung Eschlberg abbiegen wollte.

Dies übersah ein 68-jähriger Österreicher, der ebenfalls mit seinem Pkw die B 304 befuhr. Es kam zum Auffahrunfall. Der 68-jährige fuhr ungebremst auf den Pkw der jungen Familie auf. Durch den Zusammenstoß entstand an beiden Pkw wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 21.000 Euro. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Glücklicherweise hatten sämtliche Beteiligten den Sicherheitsgurt angelegt. Auch der zweijährige Sohn der Familie war gut in seinem Kindersitz gesichert, so dass alle Beteiligten mit einem Schrecken und ansonsten nur minimalen Verletzungen davon kamen. Sicherheitshalber wurde die Familie vom BRK zur ambulanten Behandlung ins Kreiskrankenhaus Freilassing mitgenommen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © lam

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser