Zwei Fahrradunfälle in Grassau und Unterwössen

52-Jährige mit Hubschrauber schwer verletzt in Klinik

Achental - Zwei Fahrradunfälle ereigneten sich am Donnerstag innerhalb kurzer Zeit in Grassau und Unterwössen. Eine Radfahrerin wurde dabei schwer verletzt.

52-Jährige mit Rettungshubschrauber in Klinik

Am Donnerstag gegen 15:00 Uhr fuhr eine 52-jährige Radfahrerin in Grassau verbotswidrig auf dem Gehweg entlang der Aichstraße. Aus Unachtsamkeit fuhr sie mit dem Vorderreifen über den Bordstein. Der Lenker verdrehte sich und die Frau kam zu Sturz. Dabei verletzte sie sich schwer. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum geflogen. Einen Fahrradhelm trug sie nicht.

Kurve geschnitten

Eine Stunde später wollte ein 12-jähriger Junge in Unterwössen von der Alten Dorfstraße nach links in den Niederfeldweg einbiegen. Dabei bog er, wie es sich gehören würde, nicht vorschriftsmäßig ab, sondern schnitt die Kurve und stieß seitlich an einen wartenden Pkw. Glücklicherweise wurde der Junge nur leicht verletzt, musste aber trotzdem ins Krankenhaus. Auch er trug keinen Fahrradhelm. Am Pkw entstand Sachschaden i.H. von ca. 1000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser