Traunsteiner überlebt 50-Meter-Sturz

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bergen - Ein 57-jähriger Bergsteiger ist am Freitag beim Wandern am Engelstein circa 50 Meter über eine felsdurchsetzte Steilflanke abgestürzt. Wie durch ein Wunder überlebte er.

Ein 57-jähriger Mann aus Traunstein bestieg am späten Freitagnachmittag alleine den Engelstein, einen beliebten Aussichtspunkt im Wald oberhalb von Bergen. Kurz unter dem Gipfel rutschte er in felsigem Gelände aus und stürzte ca. 50 Meter über eine felsdurchsetzte, gestufte Steilflanke ab und blieb schwerverletzt in unwegsamem Waldgelände liegen.

Glücklicherweise konnte er noch selbst mit seinem Handy einen Notruf absetzen und in einer schwierigen Suchaktion die zehn Männer der Bergwacht Bergen an seine einsame Absturzstelle lotsen.

Mit Hilfe des Rettungshubschraubers mit Bergetau konnte er schließlich noch vor Einbruch der Dunkelheit geborgen und ins Krankenhaus geflogen werden.

Der Mann trug glücklicherweise einen Fahrradhelm, der ihn auf seinem Absturz vor einer schweren Kopfverletzung geschützt und zu dem relativ glimpflichen Ausgang maßgeblich beigetragen hat.

Pressemeldung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser