Abmahnbetrüger wieder am Werk?

Grassau - Ein Rentner erhielt Ende letzter Woche einen Brief eines Mahnungsbüros. Er hätte sich angeblich 2010 telefonisch bei der "Euro Gewinner Zentrale" angemeldet.

Ein 67-jähriger Rentner aus Grassau erhielt Ende letzter Woche per Post eine „Letzte Mahnung“ vom Mahnungsbüro Detlev Ries aus 30926 Seelze. Der Rentner hätte sich angeblich bereits im Jahre 2010 telefonisch bei der „Euro Gewinner Zentrale“ angemeldet, und müsste nun für drei Monate insgesamt eine Gebühr von 159,50 Euro bezahlen. Der Mann aus Grassau ist sich sicher, dass er sich zu keinem solchen Dienst angemeldet hatte.

Es ist zu vermuten, dass diese Mahnschreiben serienweise versendet wurden.

Sollten Sie ebenfalls so ein Schreiben erhalten haben, müssen Sie nicht darauf reagieren. Der Vorgang wird bereits von der Polizei verfolgt, auch die Verbraucherschutzzentralensind bereits informiert.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser