Illegale Abfallentsorgung in Bayerisch Gmain

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bayerisch Gmain - Eine illegale Abfallentsorgung in großem Ausmaß wurde in Bayerisch Gmain verübt. Bereits im Mai hatte jemand mehrere Lkw-Ladungen Asphaltfräsgut auf dem Truppenübungsplatz abgelagert.

Diesmal handelt es sich um ca. 50 Tonnen Bruchstücke einer Teerdecke vermischt mit Dolomitbruch. Der Baustellenabfall kann nur von einer größeren Asphaltsanierung herstammen, die in den letzten Monaten, vermutlich im Raum Bayerisch Gmain vorgenommen wurde.

Da dieses Material aus Umweltschutzgründen nicht für die gelegentlich anfallenden Wegesanierungsarbeiten innerhalb des Kirchholzgeländes verwendet werden kann, muss es nun aufwändig abtransportiert und der Wiederverwertung zugeführt werden.

Es entstehen hierdurch ca. 800 Euro Kostenaufwand. Hinweise zu der Ablagerungshandlung bzw. Herkunft der dunklen Teerhaufen, die während der letzen drei Monate sicher manchem Wanderer aufgefallen sein dürften, erbittet die Polizei Bad Reichenhall unter Tel. 08651/9700.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser