Bundespolizei auf der A8 bei Schwarzbach

Autofahrer (54) mit Springmesser, Schlagstock, Pfefferspray und Elektroschocker unterwegs

Schwarzbach - Die Bundespolizei hat am Montag, 28. September, bei Grenzkontrollen auf der A8 am Walserberg gleich vier verbotene Gegenstände und Waffen im Auto eines 54-Jährigen sichergestellt.

Bundespolizisten kontrollierten am frühen Montagmorgen an der Grenzkontrollstelle am Walserberg (A8) einen 54-Jährigen aus der Slowakei. Nachdem die Beamten die Personalien des Mannes überprüft hatten, fielen ihnen zunächst in der Ablage unter dem Lenkrad seines Fahrzeuges zwei gefährliche Gegenstände auf – ein Elektroimpulsgerät ohne Prüfzeichen und ein Teleskopschlagstock. Als die Grenzpolizisten den Kombi daraufhin durchsuchten, fanden sie außerdem ein Pfefferspray ohne Prüfzeichen in der Seitenablage der Fahrertür sowie ein verbotenes Springmesser im Kofferraum.


Die Bundespolizei Freilassing stellte die verbotenen Gegenstände sicher und zeigte den 54-Jährigen wegen Verstößen gegen das Waffengesetz an.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Kommentare