87-Jähriger fährt in Baugrube

Berchtesgaden - Ein 87-Jähriger rutschte beim Abbiegen von der Kupplung ab und fuhr geradewegs in eine Baugrube. Dabei prallte die Beifahrerin gegen die Windschutzscheibe.

Laut Polizei wollte am Montagnachmittag ein Einheimischer mit seinem Pkw vom Franziskanerparkplatz nach links in die Maximilianstraße einfahren. Der 87-Jährige rutschte laut eigenen Angaben von der Kupplung ab und das Fahrzeug beschleunigte geradeaus über die Straße in die Baugrube der Gegenfahrbahn. Der Pkw krachte mit den Vorderreifen an die gegenüberliegende Teerdecke der Baugrube und blieb schließlich mit dem Motorblock und dem Unterboden über dem Graben hängen.

Durch den Aufprall krachte die Ehefrau des Fahrzeuglenkers mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und wurde dabei leicht verletzt. Zum Glück wurde keiner der Arbeiter verletzt, die sich zur Unfallzeit an der Baustelle befanden. Der total beschädigte Pkw musste schließlich mittels Autokran geborgen und abgeschleppt warden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser