80-Jähriger mit Elektroschocker unterwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Anger - Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstagnachmittag entdeckten die Beamten ein Elektroschockgerät im Auto eines 80-jährigen Serben.

Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein unterstützten am Dienstagnachmittag Einsatzkräfte des Zoll bei einer Fahrzeugkontrolle an der Ausfahrt Anger der A8 in Richtung München.

Bei genauer Inaugenscheinnahme wurde im Fahrzeuginneren ein Elektroschockgerät mit 48000 Volt, welches optisch einer Schusswaffe ähnelt, festgestellt.

Auf Anfrage was der 80-jährige serbische Fahrzeugführer damit mache, gab dieser zu verstehen, dass er diesen in der Bundesrepublik verbotenen Gegenstand, auf Reisen immer dabei habe.

Der Schocker wurde durch die Beamten eingezogen. Gegen den Pkw-Lenker wurde ein Strafverfahren wegen Verstosses gegen das Waffengesetz eingeleitet. Dass an dem Pkw die Anmeldetermine zur Haupt- und Abgasuntersuchung seit Juni 2011 abgelaufen waren, dürften dabei die kleineren Probleme des 80-Jährigen sein.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser