70-Jährige Wurstdiebin überführt

Siegsdorf - Eine Ladendiebin glaubte ihr Diebesgut sicher, bis die Polizei bei ihr vor der Tür stand. Die 70-Jährige hatte ein Stück Lyoner und Serrano-Schinken geklaut.

Eine dreiste Ladendiebin aus Siegsdorf staunte am Freitag nicht schlecht, als plötzlich die Polizei vor ihrer Wohnungstür stand und ihr die bereits sicher geglaubte Diebesbeute wieder abgenommen wurde. Dabei ging es um eine Wurst, genauer gesagt ein Stück Lyoner und mehrere hundert Gramm Aufschnitt und Serrano-Schinken im Wert von etwa 10 Euro. Diese hatte die 70-jährige Frau aus einem Einkaufsmarkt in Siegsdorf mitgehen lassen und bereits in ihrem Kühlschrank fürs Wochenende eingelagert.

Ein Ladendetektiv hatte den Diebstahl bei der Kassenkontrolle bemerkt und die Sache an die Polizei gemeldet. In Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft und dem zuständigen Richter wurde die Durchsuchung der Wohnung und die Beschlagnahme der Wurstwaren angeordnet. Ob die Frau fürs erste genug von der Wurst hat oder ob sie einen neuen, diesmal hoffentlich ehrlichen, Versuch startet, an Wurstwaren zu kommen, ist nicht bekannt. Wegen des Diebstahls wird sich die Frau vor dem Amtsgericht Traunstein verantworten müssen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser