Mountainbiker schwer gestürzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf - Ein 69-jähriger Mountainbiker  ist am Dienstagmittag im gemeindegebiet von Teisendorf schwer gestürzt. Sein Helm verhinderte wohl Schlimmeres.

Am Dienstag ereignete sich gegen 12.15 Uhr im Gemeindegebiet Teisendorf bei Hochpoint ein Verkehrsunfall bei dem sich ein 69-jähriger österreichischer Mountainbiker erhebliche Verletzungen an Kopf und im Gesicht zuzog. Nur dem Umstand, dass er einen Fahrradhelm trug, war es zu verdanken, dass die Kopfverletzungen nicht noch gravierender waren.

Der Radler fuhr auf der abschüssigen Straße talwärts, als er aus unbekannter Ursache ohne Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer zu Sturz kam. Beim Aufprall auf die Straße erlitt er zudem einen Nasenbeinbruch und Platzwunden im Gesicht.

An die Unfallursache hatte er keine Erinnerung. Er wurde auf eigenen Wunsch vom Rettungswagen ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg gebracht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser