Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auch Helm konnte Kopf nicht schützen

63-Jähriger wird bei Unfall mit seinem Liegerad in Laufen schwer verletzt

Ein 63-jähriger Liegeradfahrer verletzte sich bei einem Unfall schwer am Kopf. Auch der Helm, den er trug, konnte die Verletzung nicht verhindern.

Pressemitteilung im Wortlaut

Laufen - Am Freitag (2. Juli) ereignete sich nachmittags ein Verkehrsunfall auf Höhe der Raiffeisen-Bank in Tettenhausen. Ein 63-jähriger Laufener befuhr mit seinem Liegerad den Kirchplatz bergab in Richtung Hauptstraße. Im Kurvenbereich verlor der Laufener alleinbeteiligt die Kontrolle über sein Fahrrad und überschlug sich. Der Fahrradfahrer wurde dabei trotz getragenem Helm schwer am Kopf verletzt. Er wurde zur Erstversorgung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht.

Pressemitteilung Polizei Laufen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare