Hundehalterin wird ausfällig

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Anger - Nachdem ihre neunjährige Enkelin von einem Hund angesprungen wurde, riet die 54-Jährige der Halterin zu einer Hundeleine. Es folgten wüste Beschimpfungen.

Eine 54-jährige Frau aus Anger ist, als sie sich mit ihrer Enkelin auf dem Parkplatz am Kurhaus befand, dreist beschimpft worden. Während die Oma des Mädchens nämlich den Parkschein lösen wollte, sprang der Schäferhund einer 50 bis 60-jährigen Frau die Neunjährige an. Letztere versuchte noch panisch davonzulaufen, der Hund setzte ihr jedoch noch nach, wodurch sich das Mädchen leicht am Bein verletzte. Aller Wahrscheinlichkeit nach wollte der Hund nur spielen.

Die Oma des Mädchens forderte daraufhin die Hundehalterin auf, ihren Hund anzuleinen. Dies wiederum missfiel der Tierfreundin so, dass sie gröblichste Beschimpfungen gegenüber der 54-Jährigen äußerte.

Polizei sucht Zeugen

Der Vorfall ereignete sich am Dienstagnachmittag gegen 16.45 Uhr. Die Polizei Bad Reichenhall bittet nun Personen, die den Vorfall beobachtet haben, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 08651 / 9700 zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser