51-jähriger Betrüger stellt sich unabsichtlich

Traunstein - Dumm gelaufen: Ein 51-Jähriger wollte sich bei der Polizei nur erkundigten, ob gegen ihn "etwas vorliegt". Bei einer Überprüfung kam heraus, dass der Mann wegen Betruges per Haftbefehl gesucht wurde.

Am Donnerstag Abend erschien ein 51 Jahre alter Mann aus Baden-Württemberg bei der Polizeiinspektion Traunstein und fragte, ob gegen ihn „etwas vorliege“. Eine Fahndungsüberprüfung ergab, dass der Mann mit Haftbefehl gesucht wurde. Er wurde festgenommen und wird den Justizbehörden übergeben. Der Mann hatte in Baden-Württemberg mehrere Personen betrogen und dabei über 900.000 Euro erbeutet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser