47-Jährige "ignoriert" Anhaltesignale

Mit fast zwei Promille durch Berchtesgaden

Berchtesgaden - Eine 47-jährige Dame wurde von der Polizei aufgrund ihres unsicheren Fahrstils einer Kontrolle unterzogen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut 


Am Donnerstagabend, den 16. Juli, um 22.20 Uhr, wollte eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Berchtesgaden ein Auto zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle anhalten. Noch bevor die Anhaltesignale am Dienstfahrzeug gesetzt wurden, verursachte die Fahrzeuglenkerin, im Kreisverkehr am Bahnhof, um ein Haar einen Verkehrsunfall. 

Die Anhaltesignale wurden hierauf gesetzt und die Dame bog ohne zu blinken und sehr unsicher ab. In weiterer Folge ignorierte die Dame die Anhaltung, obwohl ihr dies unmissverständlich mittels des Blaulichtes signalisiert wurde. Das Fahrzeug konnte schließlich dennoch kontrolliert werden und schon beim Öffnen der Fahrzeugtüre konnte festgestellt werden, dass die Dame sichtlich alkoholisiert war. 


Der bei der 47-jährigen Frau durchgeführte freiwillige Atemalkoholtest brachte einen Wert von 1,98 Promille hervor. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare