3500 Euro Schulden im Hotel

+

Bad Reichenhall - Im Januar hatte sich der Unternehmer aus Berlin in ein Hotel in Bad Reichenhall eingemietet. Der Einmietbetrüger hinterlässt hohe Schulden.

Im Januar 2010 mietete sich ein Berliner selbständiger Unternehmer im Rahmen eines Fortbildungsseminars in ein im Gemeindegebiet Bad Reichenhall liegendes Hotel ein.  Der Leiter des Seminars und seine Teilnehmer genossen sieben Tage lang Halbpension. Die ausstehende Rechnung mit einer Gesamtmietschuld in Höhe von rund 3500 Euro wurden bislang jedoch noch nicht beglichen. Der Hotelier kann nun versuchen, sich den finanziell entstandenen Schaden über das Amtsgericht zu erklagen. Der vermeintliche Betrüger wird von der Polizei angezeigt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Einmietbetrugs.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser