26-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

+

Ramsau - Der Motorradfahrer aus Tiroler prallt beim Überholversuch gegen ein vor ihm abbiegendes Auto. Der 26-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. **Erstmeldung mit Fotos**

Ramsau - Ein 26-jähriger Motorradfahrer aus der Nähe von Wörgl/Österreich ist am Pfingstmontag gegen 16.15 Uhr beim Zusammenstoß mit einem Pkw auf der B305 bei Ramsau schwer am Bein verletzt worden. Der 24-jährige Unfallgegner, sowie seine 30-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Der Motorradfahrer war gegen 16.15 Uhr von Berchtesgaden kommend bergauf in Richtung Bad Reichenhall unterwegs, als er am Ortsende von Ramsau einen vor ihm fahrenden Opel Corsa überholen wollte, der mit einem 24-Jährigen aus dem Landkreis Neustadt an der Aisch und einer 30-jährigen Nürnbergerin besetzt war. Gerade als der 26-Jährige zum Überholen ansetzte, bog der Autofahrer nach links in eine Straße ab, woraufhin das Motorrad gegen die linke Fahrzeugseite des Opels prallte und samt Lenker rund 30 Meter weiter gegen ein Schild und schließlich in eine angrenzende Wiese geschleudert wurde.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Vorderrad mitsamt Gabel und die Sitzbank am Motorrad abgerissen. Ersthelfer kümmerten sich sofort um den Verletzten und setzten einen Notruf ab. Kurz darauf erschienen ein Rettungswagen sowie ein Notarztfahrzeug. Aufgrund der schweren Verletzungen beim Motorradfahrer wurde zusätzlich der Rettungshubschrauber “Christoph 6” angefordert, der den Verletzten ins Salzburger Unfallkrankenhaus flog. Der Pkw-Fahrer und seine Beifahrerin wurden ambulant im Krankenhaus Berchtesgaden behandelt.

Polizeiinspektion Berchtesgaden

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser