25.000 Euro Sachschaden bei Lieferwagen-Crash

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Oberhochstätt/Erlstätt - Bei einem Zusammenstoß zwischen zwei Lieferwagen wurde eine Person verletzt, zusätzlich entstand ein hoher Sachschaden.

Lesen Sie hier die Erstmeldung.

Am 26. Januar gegen 18 Uhr ereignete sich auf der Staatstraße 2096 zwischen Hagenau und Unterhochstätt ein schwerwiegender Verkehrsunfall zwischen zwei Lieferwägen, bei dem ein Fahrer leicht verletzt ins Krankenhaus Traunstein verbracht wurde.

Ein 58-jähriger Mann aus Bergen fuhr mit seinem Kleintransporter von Innerlohen in Richtung der Staatsstraße. An der dortigen Einmündung wollte er nach derzeitigen Kenntnisstand wohl nach links abbiegen und übersah dabei einen 39-jährigen Mann aus Chieming, der mit seinem Lieferwagen in Richtung Chieming fuhr. Es kam zum Zusammenstoß und durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lieferwagen des Chiemingers noch gegen ein Verkehrszeichen geschleudert.

Bei dem Vorfall erlitt der Mann aus Chieming leicht Verletzungen und wurde zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus Traunstein verbracht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwas 24.000 Euro geschätzt.

Aufgrund der Aufräumarbeiten (40 Mann der FFW Grabenstätt und FFW Chieming) musste die Staatsstraße für etwa eine Stunde gesperrt werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © lam

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser