Bekifft auf dem Weg zur Freundin

Surheim - Nachdem ein 21-Jähriger zu schnell durch eine 30er Zone fuhr, wurde er von Polizeibeamten angehalten. Die geweiteten Pupillen des Ainringers wurden ihm zum Verhängnis:

Am Sonntagabend, den 14. Dezember, gegen 22.45 Uhr, fiel Beamten der Polizeiinspektion Freilassing ein Auto auf, welches mit überhöhter Geschwindigkeit durch eine 30er Zone in Freilassing fuhr. Trotz sofortigem Nachfahren konnte der 21-jährige Ainringer erst kurz vor Surheim eingeholt und angehalten werden.

Bei der Kontrolle fielen den Beamten die erweiterten Pupillen auf, worauf ein erfolgter Drogentest positiv auf Betäubungsmittelstoffe ausfiel. Der Fahrer muss nun mit einen Fahrverbot von mindestens einem Monat und einer hohen Geldbuße rechnen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser