Entführung oder Sexualdelikt?

Trostberg - Ein Lkw-Fahrer hat am Dienstagmorgen versucht, ein 14-jähriges Schülermädchen in seinen Lastwagen zu zerren. Sie konnte sich losreißen. Dennoch bittet die Trostberger Polizei die Bevölkerung um Mithilfe.

Am Dienstagmorgen, 7.20 Uhr, hat ein Lkw-Fahrer in Trostberg in der Tittmoninger Straße ein 14-jähriges Schulmädchen nach ihren Angaben angesprochen und aufgefordert, in sein Fahrzeug einzusteigen. Das Mädchen ging auf dem Gehweg Richtung stadteinwärts und befand sich etwa auf Höhe des Maschinen- u. Werkzeugladens Saxberger, als der Lkw-Fahrer mit seinem Gespann stehen blieb und zunächst das Mädchen aus dem Führerhaus heraus aufforderte, einzusteigen. Anschließend soll er ausgestiegen sein und das Mädchen an den Arm gefasst haben, um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen.

Das Mädchen, so ihre Schilderung bei der Polizei, konnte sich aber aus dem Griff befreien und lief davon. Bei ihrer Aussage konnte sie lediglich angeben, dass der Lkw sowie der Anhänger weiße Bordwände mit grauen Planenaufbau hatte. Bei dem Fahrer soll es sich um einen ca. 45-jährigen korpulenten Mann mit braunen nackenlangen Haaren und Oberlippenbart handeln. Der Fahrer hat Hochdeutsch ohne Akzent gesprochen.

Wer den Vorfall beobachtet? Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Trostberg unter der Rufnummer 08621 / 98420.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser