Kommunalwahlen 2014 - Gemeinde Ramsau

Ramsau: Das sind die Listen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ramsau - Nach den Bürgermeister-Kandidaten haben jetzt auch die einzelnen Listen zur Kommunalwahl Stellung bezogen. Das haben sie in Ramsau vor.

CSU:

Die CSU-Kandidaten: Einfach auf das Bild klicken, um es zu vergrößern.

Unsere Ziele in den nächsten Jahren beispielsweise in den Bereichen:

Gemeindliche Infrastruktur:

  • Erhalt und Verbesserung der gemeindlichen Straßen und Wege (z. B. Kederbacher Straße, Scheffmannweg)
  • Qualität des Kanalnetzes sichern und ggf. verbessern wo erforderlich

Gemeindeeigene Immobilien:

  • Handlungsbedarf feststellen
  • Renovieren und Sanieren im Bereich des Möglichen
  • Neue Konzepte ?

Handwerk und Betriebe:

  • Ein „JA“ zum heimischen Handwerk und zu unseren mittelständischen Betrieben
  • Bestehenden Betrieben Entwicklungsmöglichkeiten bieten unter Berücksichtigung touristischer Aspekte und im Einklang mit unserer einzigartigen Kultur- und Naturlandschaft

Bevölkerungsentwicklung:

  • Sich den Herausforderungen des demografischen Wandels stellen, der auch vor unserer Heimatgemeinde nicht Halt macht.
  • Bedarfsgerechte Angebote und Lösungen z. B. in den Bereichen Jugend und Senioren.

Tourismus:

  • weitere Profilierung der Nationalparkgemeinde Ramsau als Urlaubsziel für den Wanderer, Bergsteiger und Naturfreund
  • Stärkung des Gesundheitsangebotes (Heilklimatischer Kurort)

Hier geht's zur CSU-Homepage mit allen Kandidaten.

FWG/Ramsauer Wahlblock:

Die FWG-Kandidaten: Einfach auf das Bild klicken, um es zu vergrößern.

Der Freie Wähler/Ramsauer Wahlblock will weiterhin konstruktiv mitarbeiten, nicht blockieren, Verbesserungen einbringen und das Gemeindeoberhaupt in Ausübung seines Amtes kontrollieren. Die Themen dabei sind klar:

  • Neue Arbeitsplätze mit minimalem Landschaftsverbrauch schaffen
  • keine Betriebsverlagerungen im Ort, sondern Handwerkergebiete am Ortseingang
  • Vorrausetzungen für ein Bürgerkraftwerk in der Gemeinde schaffen
  • weitere Zusammenarbeit unter den Gemeinden des Talkessels notwendig, allerdings nur für sinnvolle Projekte wie die Wasserversorgung
  • Transparenz in der politischen Diskussion und Zurückdrängen von Halbwahrheiten
  • gute Dorfgemeinschaft wichtig, ehrenamtliche Tätigkeit in Vereinen und Eigeninitiativen unterstützten
  • Erhaltung der Kulturlandschaft fördern, denn sie macht den Charme unserer Heimat aus und ist die Vorrausetzung für einen florierenden Tourismus
  • Vermarktung regionaler Produkte stärken und Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, sowie Lösung von Problemen in der Schülerbeförderung
  • Stärkung des Ehrenamts in der Gesellschaft und respektvoller Umgang von Jung und Alt miteinander
  • mehr Freizeit- und Sportangebote
  • Finanzierung der neuen Feuerwehrausrüstungsgegenstände und –fahrzeuge ist eine große Herausforderung

Hier geht's zur FWG-Homepage mit allen Kandidaten.

Mehr Informationen zur Wahl in Ramsau gibt es hier!

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: BGLand

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser