Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Täter forderten Geld

Zwei junge Männer in ihrer Wohnung überfallen

Schechen - Zwei junge Männer sind in ihrer Wohnung im oberbayerischen Schechen (Landkreis Rosenheim) überfallen worden.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, waren drei unbekannte Männer in der Nacht auf Montag durch die unversperrte Haustür in die Wohngemeinschaft auf einem Bauernhof eingedrungen. Dort forderten zwei der Täter von einem 21-jährigen Bewohner einen vierstelligen Geldbetrag. Als der Student den Besitz der Summe verneinte, weckten die Unbekannten einen gleichaltrigen Mitbewohner, bedrohten ihn mit einem Messer und brachten ihn in das Zimmer des Studenten.

Anschließend durchsuchten sie die Wohnung, fanden eine Geldbörse und zwei Computerkonsolen und flüchteten mit ihrer Beute. Die Polizei übernahm die Ermittlungen. Ersten Erkenntnissen zufolge hatten die drei Männer, die mit einem Auto unterwegs waren, gezielt nach der Wohnung des Studenten gesucht und dabei an verschiedenen Häusern geklingelt.

Ein Mann ging in den Keller zum Stromkasten, weil in seiner Wohnung der Strom ausgefallen war. Dort wurde er von vier Unbekannten überfallen und verletzt. (Merkur.de*)

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare