Zehn Verletzte bei Wohnhausbrand

Inning am Ammersee - Bei einem Wohnhausbrand wurden in der Nacht auf Samstag sieben Erwachsene und drei Kinder leicht verletzt.

Wie die Polizei Ingolstadt berichtete, war der Brand in dem mehrstöckigen Wohnhaus in Inning am Ammersee (Landkreis Starnberg) durch einen technischen Defekt eines Fernsehers in einer Wohnung im ersten Stock des Hauses entstanden. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Wohnungen verhindern und die Bewohner des Hauses in Sicherheit bringen. Zehn Menschen erlitten bei dem Brand eine leichte Rauchvergiftung. Der Schaden wurde auf etwa 50 000 Euro geschätzt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser