Gutachter untersucht Hergang

Mann will dunkle Bundesstraße überqueren: Von Auto erfasst und tödlich verletzt

+
Bei einem Autounfall am Dienstagabend starb ein 64-Jähriger. (Symbolbild)

Mitten auf einer bayerischen Bundesstraße ist ein Fußgänger von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden.

Wurmannsquick - Der 64-Jährige starb später an seinen Verletzungen in einem Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Der Mann wollte laut Polizeiangaben am Dienstagabend die dunkle B588 bei Wurmannsquick überqueren, auf der Tempo 100 erlaubt ist. 

Ein 28-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und überfuhr ihn. Ein Gutachter untersucht noch den genauen Unfallhergang.

dpa

Zu Fuß ins Schneetreiben: Polizei sucht geflüchteten Unfallfahrer - „Müssen von Verletzung ausgehen“

Nach einer Kollision mit einem Anhänger ist der womöglich verletzte Unfallfahrer geflüchtet. Die Polizei leitete sofort umfangreiche Suchmaßnahmen ein.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser