"Eine Katastrophe für die Betroffenen"

Kiefersfelden - In einem Mehrfamilienhaus in Kiefersfelden ist Dienstagmittag ein Feuer ausgebrochen. Es gab keine Verletzten, aber die Sachschäden sind dem ersten Anschein nach groß.**Polizeimeldung**

2. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Kiefersfelden, Fred Schroller.

Nach Informationen vom zweiten Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Kiefersfelden, Fred Schroller, handelt es sich bei dem Haus im Egelseeweg um ein Mehrfamilienhaus mit drei Parteien. In einem der drei Parteien sei das Feuer ausgebrochen. "Die Brandursache ist noch unklar. Mit dieser Frage beschäftigt sich im Moment aber die Polizei", so der Feuerwehrkommandant. In der betroffenen Partei sei erheblicher Sachschaden entstanden, Genaueres könne man aber im Moment noch nicht sagen, so Schroller. "Das Wichtigste ist aber, dass zum Glück niemand zu Schaden kam."

Brand eines Mehrfamilienhauses

Erwin Rinner, Bürgermeister von Kiefersfelden, sagte dem OVB (Mittwochs-Ausgabe): "Ich habe der Familie natürlich sofort Hilfe angeboten. Aber sie standen total unter Schock. Fürs erste wird die Familie wohl bei Verwandten unterkommen." Zum Glück sei der Dachstuhl unversehrt geblieben. So kurz vor Weihnachten sei der Brand aber "eine Katastrophe".

Die Schadenssumme wird derzeit auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Vor Ort waren Kräfte der Feuerwehren Kiefersfelden, Mühlbach und Kufstein im Einsatz.

Erstmeldung Polizeipräsidiums Oberbayern Süd:

Derzeit sind Feuerwehrkräfte in Kiefersfelden im Einsatz. Dort ist es zu einem Brand an einem Mehrfamilienhaus gekommen. Nach den bisherigen Erkenntnissen befinden sich keine Personen mehr in dem Anwesen. Genauere Umstände sind noch nicht bekannt.

Näheres ist derzeit noch nicht bekannt. 

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Zwei weitere Brände innerhalb einer Stunde

Ein zweiter Brand brach im Landkreis Rosenheim gegen 13.30 Uhr in einer Lagerhalle im Schechener Ortsteil Wurzach aus.

Ein dritter Brand ereignete sich schließlich gegen 14 Uhr in einer BayWa-Lagerhalle in Forsting.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Reisner

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser